Es gibt unzählige Formen von Halsausschnitten. Ein V-Ausschnitt wird von vielen etwas gefürchtet. Völlig zu Unrecht, denn er lässt sich mit der richtigen Technik unkompliziert nähen und steht gerade großen Größen besonders gut. Ich habe heute deshalb einige Tipps und ein Video für dich dazu.

V-Ausschnitt nähen, Tipps und Videoanleitung

V-Ausschnitt streckt große Größen

Wir haben überall mehr Rundungen als eine kleine Konfektionsgröße, sind aber nicht größer als andere. So fühlen wir uns oftmals wie eine Matroschka, diese ineinander stapelbare bauchige Puppe. Bei einer Matroschka werden die Rundungen optisch verstärkt. Alle Linien und Verzierungen sind rund und weich um sie herum gemalt. So erscheint sie mütterlich beschützend. Du erreichst diese Wirkung ebenfalls mit einem richtig runden Halsausschnitt, welcher nicht nur tief, sondern auch seitlich weit geschnitten ist. Er verbindet sich optisch mit deinen Kurven.

In der „Curvy-Mode“ ist dieser Halsausschnitt sehr oft zu sehen. Als „Curvy-Girl“, das seine Kurven zeigen möchte, zolle ich dir großen Respekt für dein Selbstbewusstsein. Leider sind meine Rundungen aufgrund des Alters (und wahrscheinlich einiger Zu- und Abnahmen) sehr weich geworden und tendenziell nach unten gerutscht – deshalb möchte ich persönlich sie nicht in Szene setzen. Trotzdem mag ich Rundausschnitte. Sie sollten aber eher tief als breit sein, um den Oberkörper optisch etwas zu verlängern.

Für mich ist ein V-Ausschnitt ideal, denn er betont mit seiner Spitze die senkrechten Linien zusätzlich und lässt meine Rundungen etwas in den Hintergrund treten.

 

Aus Rundausschnitt wird V-Ausschnitt

Du möchtest den Ausschnitt an deinem Schnittmuster verändern? Das ist leichter als gedacht.

Schnittmuster - Halsausschnitt verändern

Schneide das Vorderteil bis auf den Halsausschnitt rundherum zu. Anstatt den Halsausschnitt auszuschneiden, knipse den Stoff nur am entsprechenden Schulterpunkt etwas ein.

V-Ausschnitt zuschneiden

Jetzt leg einfach das Vorderteil eines Schnittmusters mit V-Ausschnitt auf den Stoff. Richte es so aus, dass du den Halsausschnitt ab dem eingeknipsten Punkt zuschneiden kannst. Selbstverständlich kannst du dir ab diesem Schulterpunkt selber einen V-Ausschnitt zeichnen/schneiden. Achte dabei unbedingt darauf, dass er nicht gerade, sondern in einer schönen weichen Rundung verläuft – so wird sich der neue Halsausschnitt viel besser an dein rundes Dekolleté anlegen.

Der wichtigste Tipp für einen ordentlichen V-Ausschnitt

Du hast vielleicht schon öfter einen V-Ausschnitt probiert und ihn nie sauber hinbekommen? Aus unzähligen Mailanfragen weiß ich, dass dem meist der gleiche Fehler zugrunde liegt: die Spitze wurde nicht ordentlich verstärkt und eingeschnitten.

V-Ausschnitt sauber nähen

Die Stoffkante am V-Ausschnitt muss wirklich IMMER mit aufbügelbarem Vlies oder Nahtband verstärkt werden. Außerdem ist es wichtig, die Nahtzugabe an der Spitze erst halb einzuschneiden, dann z. B. ein Bündchen anzunähen und sie zum Schluss bis fast zur Naht einzuknicken. Nur so können sich die Stoffkanten schön auseinander klappen, damit eine hübsche Ecke entsteht.

 

Der einfachste V-Ausschnitt

Es gibt viele Varianten, einen spitzen Ausschnitt zu nähen.

Überlappender V-Ausschnitt mit Video

Ich mag am liebsten den überlappenden V-Ausschnitt. Er schaut gepflegt aus und lässt sich unkompliziert nähen.

Video V-Ausschnitt unkompliziert nähen

Damit du ihn einfach mal ausprobieren kannst, habe ich ein Video gedreht.

Variationen mit unterschiedlichen Bündchen

Zur Einfassung eines überlappenden V-Ausschnitts lassen sich durch die Wahl des Bündchens immer neue Looks erzielen.

Blusenshirt mit überlappenden V-Ausschnitt aus Feinstrickbündchen

Im Video nutze ich ein kontrastfarbenes Feinstrickbündchen. Es harmoniert perfekt mit den Ärmelbündchen.

Blusenshirt mit V-Ausschnitt aus Modal

Dieses Blusenshirt aus seidigem Modal möchte ich lässig, aber zum passenden Anlass auch mal edel kombinieren. Daher ist der Ausschnitt mit dem Shirtstoff, also unauffällig, eingefasst.

Blusenshirt mit V-Ausschnitt mit breitem Bündchen

Dieser Strickjacquard ist zwar schön muckelig, trägt aber etwas auf. Deshalb zieht ein richtig breites Fertigbündchen die Blicke auf sich.

V-Ausschnitt mit breitem Bündchen nähen

Die Bündchenbreite, besonders bei solch einem Fertigbündchen, musst du beim Zuschnitt des Halsausschnitts unbedingt berücksichtigen. Ansonsten würde es am rückwärtigen Ausschnitt und den Seiten hochstehen. Alle Oberteile in diesem Artikel sind Blusenshirts. Dieses demnächst erscheinende, völlig neue Schnittmuster-Konzept enthält bereits entsprechend angepasste Schnittteile.

Probiere V-Ausschnitte einfach mal aus. Vielleicht wird dein erster spitzer Ausschnitt noch nicht perfekt, aber wir haben schon so vieles in unserem Leben geübt und gelernt. Gerade mit einer größeren Größe lohnt es sich, die unterschiedlichsten Schnittmustervarianten passend zum jeweiligen Stoff nähen zu können.